Schlagwort: massage

Tantra + Massage im heimischen Schlafzimmer erleben?

Im Schlafzimmer, wo man also schläft, sollte man nur eines tun: schlafen! Das ist wichtig für Körper, Geist und Seele. Nicht selten führen sexuelle Interaktionen im Schlafzimmer zu Schlafstörungen. Erst recht, wenn die Beziehung und die Sexualität ohnehin nicht im Gleichgewicht ist. Besonders leiden Frauen darunter. Die Abgrenzung fehlt zwischen Schlafen und Erotik.

Es macht also durchaus Sinn, sich einen eigenen Liebesraum zu schaffen, wo nur eine Sache praktiziert wird: Erotik und eine sinnlich Tantra Massage. Wer es sich also leisten kann und genügend Räume sein eigen nennen darf, sollte sich mit diesem Gedanken beschäftigen. Diesen Tantraraum kann man sich hübsch einrichten, vielleicht asiatisch anhauchen und in ein wahres Paradies verwandeln. In etwas, was anders aussieht als das Schlafzimmer und zum kuscheln, lieben, massieren einlädt. Die Lust steigt auf ein Abenteuer abseits des alltäglichen. Wer einen solches Zimmer schafft, kann es sich erlauben mit Öl zu hantieren und durchaus auch mal eine Tantraparty steigen zu lassen. Alle Düfte und Gerüche bleiben in diesem Raum und anschliessend kannst du dich ruhig in den Schlafzimmer legen und eines tun: schlafen! Der abgegrenzte besondere Raum ist eine private Desitination, die dafür sorgt, dass die Beteiligten auf einer anderen Schwingungsebene sich befinden und den Alltag damit ausschliessen. Jeder Ort, der am Alltag zu nutze ist, ist für Erotik ungeeignet: Küche, Bad, Wohnzimmer oder Schlafzimmer sollen nur dafür eingesetzt werden, wie es vorgesehen ist.

Gerne helfe ich meinen Gästen, wenn ihnen die Inspirationen fehlen, wie man ein solches Liebesnest einrichtet mit fachlichen Rat.

Tantra-Expertin Anna-Maria Düsseldorf

#schlafzimmer #liebe #lust #liebesnest #tantra #

Kann Tantra in der Partnerschaft helfen?

Diese Frage stellen sich die Menschen immer wieder. Hilft Tantra wirklich, damit ich meine Beziehung bereichern kann? Es kommt darauf an, wie du an das Tantra herangehst. Sich in ein Massagestudio zu legen, sich massieren zu lassen und normal seinen Alltag weiter zu leben, entspannt dich gewiss für eine Weile, aber bringt der Partnerschaft nur bedingt etwas. Tantra ausserhalb des heimischen Schlafzimmers zu geniessen, bedeutet, dass die Erfahrung auch ausserhalb bleibt. Nur wenn du bereit bist, die Inspirationen aus dem Tantrastudio auch zu Hause zu inplantieren, ist es durchaus denkbar, dass sich Veränderungen einstellen.

Das fängt von bei der inneren Haltung an, die man gegenüber seinen Partner pflegt. Im Tantra spricht man davon, wertfrei zu sein, möglichst ohne Erwartungen an erotische  Handlungen heranzutreten und keine Ziele zu haben. Oft ist das Ziel aber bei sexuellen Interaktionen der Orgasmus. Wer anfängt, sich diesem Druck zu widersetzen und das erotische Erlebnis als solches zu geniessen, wird spüren, dass sich diese Schwingung auch auf die Partnerschaft auswirkt. Denn auch der Partner wird es geniessen, wenn kein Ziel mehr auf der Speisekarte steht. Oft geschehen dann die Dinge, die man sich eigentlich schon lange wünschte, aber real nicht sichtbar war. Frauen sind plötzlich in der Lage Orgasmen zu fühlen, sehen sich befreit und nicht mehr reduziert auf das Eine. Sex macht plötzlich Spass und die Lust führt dazu, dass auch davon profitieren kannst. Ganz einfach, ohne stundenlange Debatten über Bedürfnisse und unerfüllte Wünsche geschehen diese Veränderungen, weil du dich verändert hast.

Tantra Expertin Anna-Maria Düsseldorf

#partnerschaft #sexualität #massage #tantra #düsseldorf

Yonimassage… die Kunst professionell intim zu massieren

Yonimassage… so manch einem huscht ein schmales Lächeln über Lippen, wenn er das Wort hört. Ist das wirklich nötig, um eine Frau in Fahrt zu bringen? Reichen meine eigenen autodidaktischen Fähigkeiten nicht aus? Ich stelle infrage, ob jeder, der solche Gedanken hat, sich wirklich mit der Anatomie einer Frau beschäftigt hat. Weisst du etwa, was beim Orgasmus einer Frau im Organismus passiert? Weisst du, was genau in diesem Moment ultra wichtig ist und welche fatalen Fehler du dabei machen kannst? Glaubst du, dass möglichst viele Finger in der Yoni lustvoll sind und erregend wirken? Weisst du genau wo der G-Punkt ist und welche Wirkung er eigentlich hat? Kommen Frauen beim rein sexuellen Akt zum Höhepunkt? Nun… jetzt weisst du, was du über eine Yonimassage weisst oder eben nicht. Eine konkrete Yonimassage Anleitung gibt es in meinen Workshops, wo du genau das lernst, was für die perfekte Liebe nötig ist. Blamage ausgeschlossen! Stattdessen gibt es Freude darüber, einen modernen emphatischen Mann kennengelernt zu haben.

Die professionelle tantrische Yonimassage ist mehr als gepflegtes Fummeln. Sie hat einen Sinn und bezieht Körper, Geist und Seele der Frau mit ein. Diese Massage ist sensitiv aber nicht weniger intensiv. Eine Yonimassage kann heilende Effekt hervorrufen und innere Verpanzerungen lösen, egal wie alt die Dame ist und wie lange sie mit ihrer eigenen Sexualität hadert. Die Yonimassage ist aber noch viel mehr: sie signalisiert deinerseits, dass du dich kümmern möchtest und dich um die intime Belange deiner Partnerin sorgst. Du möchtest, dass sie eine erfüllte lustvolle Erotik mit dir erleben kann? Dann ist eine Yonimassage eigentlich Pflicht. Mit einer Yonimassage gehst du mit der Zeit und verabschiedest dich von alten Rollenverhalten und Klischees. In meinen Workshops zeige ich dir nicht nur, wie die Yonimassage funktioniert sondern auch wie du diese an deine Partnerin herantragen kannst. Und dabei ist es gleich, ob es viele Jahre lang keine erotischen Experimente gab. Diese schöne sinnliche Massage ist weder vulgär noch plakativ – sie ist ein himmlisches Vergnügen.

#yonimassage #tantra #massieren #düsseldorf #yonimassage anleitung

Tantra Expertin Anna-Maria Düsseldorf

Tantra Lingammassage… die Wunderwaffe

Die Lingammassage ist vielen Tantragästen hinreichend bekannt. Oftmals am Ende der Massage praktiziert mit einem Umfang von 10-20 Minuten – je nach dem wie die Lingammassage ausgeführt wird. Natürlich spielt es auch eine Rolle, wie die Masseurin mit diesem Teil der Massage umgeht. Angewendet werden einige wenige Griffe, so wie sie die Masseurin irgendwann einmal gelernt hat. Doch schon viele Neukunden sind bereits diese wenigen Griffe beeindruckt: denn sie muten ein wenig seltsam an und rufen neue Gefühle hervor. Doch ist das Ziel einer solchen Lingammassage mit seltsamen Griffen nur die erotische Stimulation oder steckt mehr dahinter?

Die Lingammassage macht Sinn! Die Rezeptur ist nicht zufällig sondern sorgfältig durchdacht, denn die Lingammassage kann alle Zonen des Lingams beeinflussen. Nicht jeder Mann fühlt an derselben dasgleiche. Die Lingammassage jedoch berücksichtigt alle Individualitäten und kann somit praktischen jeden Mann erreichen. Die witzigen Griffe und Techniken dienen auch nicht der Belustigung sondern der Steigerung und Kontrolle der Sexualenergie und im besten Falle können heilende Effekte auftreten. Eine professionelle und kompetente Masseurin ist in der Lage sogar anhand der Form des Lingams, der Beschaffenheit der Schleimhäute und Anomalien (Verhärtungen, Knötchen etc) festzustellen, wo dein Problem im Leben liegt. Kombinierst du die Lingammassage mit speziellen Tantraenergie-Techniken (Atmen, Körperspannung etc) kannst du wahre Wunder erleben. Eine richtig gute Lingammassage ist keine Frage des Erregungsfaktors, sondern welches Erlebnis du bei deinem Orgasmus und danach wahrnimmst. Denn die Formel: hohe Erregung = toller Orgasmus trifft nur bedingt zu. Die wirklich sensationellen Orgasmen treten nämlich dann auf, wenn du Tantraenergie und kontrollierte Lingammassage miteinander kombinierst. Wer dies lernen will, kann bei meinen Workshops fündig werden.

#lingammassage #erregung #orgasmus #massage #tantra

 Tantra Expertin Anna-Maria, Düsseldorf

Den Kopf bei der Erotik befreien!

Sexualität, Lust und Liebe entsteht im Kopf … Doch niemand ist dessen ausgesetzt, was sich in seinem Kopf abspielt und jeder ist in der Lage seine Gedanken zu verändern. Doch nur wenigsten sind dazu bereit, sich damit auseinander zu setzen. Stattdessen nimmt man das Gedankengut unbesehen an und muss sich mit sexuellen Konflikten anschliessend auseinander setzen. Die Gedanken, die in deinem Kopf sich plazieren, stammen nicht von deinem Ich. Bist du dir dessen bewusst, kannst du gegensteuern und völlig unabhängig Sexualität erleben. Unabhängig dessen, wie die Atmosphäre gerade ist, unabhängig von der Frau, die dich massiert und unabhängig von allen anderen Parametern. Wenn du dich auf diesen Prozess einlässt wird du wirklich frei sein und bist in der Lage deine Sexualität zu kontrollieren. Der Lingam bestimmt nicht, wo es lang geht! Du bestimmst, was du fühlen und spüren willst. So manch trainierter Tantraguru ist in der Lage, sozusagen auf Knopfdruck seine Lingam-Reaktionen zu steuern. Wie kommt das? Diese Gurus sind prinzipiell gedankenfrei; möglicherweise ist der Zustand dem ständigen Meditieren geschuldet. Für die Sexualität allerdings ist diese Tatsache mehr als nützlich. Doch den Kopf frei zu kriegen bedeutet auch, sich von Wertungen zu befreien. Wertungen, die du selbst aufstellst oder die, die der Partner generiert. Auch ist Entspannung ein enorm wichtiges Thema und damit ist nicht die erotische Entspannung gemeint.

Denn es ist eine Form von Leidensdruck, wenn sich Männer den körperlichen Wünschen des Lingams fügen. So bedauert man, dass man zu schnell zum Orgasmus gekommen ist oder dass die eigene Frau keinen Sexappeal mehr ausstrahlt wie vor zwanzig Jahren. Man sieht sich dem Schicksal ausgeliefert und erwartet, dass alle Parameter stimmen, um in Stimmung zu kommen. Doch das ist eine Illusion, wenn du glaubst, dass das nötig sei. Du bist nur ein Homo Sapiens und kein im Reagenzglas gezüchtetes Wesen, welches spezielle Parameter benötigt um Sexualität zu erleben. Du bist nämlich der Herrscher über deine Realität. Nur wenn du es zulässt von diesem Gedankengut bestimmt zu werden, bleibst du ein Gefangener deiner Selbst. Besser wird die Situation im Laufe der Zeit nämlich nicht. Denn immer mehr Parameter gesellen sich dazu, die offenbar signalisieren, dass sie nötig sind. Wie du aus diesem Hamsterrad herauskommst und welche geniale Techniken dazu angewandt werden, kannst du in meinen Workshop FREE BRAIN erfahren. So kann jeder sich von dieser Kopflastigkeit befreien und unabhängig von gedanklichen Störungen erotische Interaktionen sinnlich geniessen.

Ein paar Kleinigkeiten jedoch kannst du dir schon jetzt zu Herzen nehmen:

Erotik ist nichts Ernstes, sondern soll Spass machen. Also betrachte es auch als solches: ein Spiel

Lege die Erwartungshaltung ab: Wie wird das heute? Klappt alles? Solche Fragen gehören nicht in eine erotische Situation. Treten sie dennoch auf, versuche deine Gedanken zu entwerten.

Das richtige gezielte Atmen unterstützt dich dabei gedankenfrei zu werden

Wann du Sex haben möchtest spielt auch eine Rolle. Abends nach einem stressigen Tag oder langen TV-Marathon ist es kontraproduktiv sich mit Erotik zu beschäftigen

 Tantra Expertin Anna-Maria Düsseldorf

#sexappeal #gedanken #kopf frei machen #sexualität #erotik #partnerschaft #tantra